​​​​über mich

Mental-Quick-Essence 

​einfach. genial. anders.

Hallo, ich bin Martin...

Bereits in meiner Kindheit musste ich die Erfahrung machen, von meinen Brüdern oder auch anderen Kindern beim Spielen und sonstigen Vorhaben ausgeschlossen zu werden. Ich war schneller gewachsen und überragte die meisten Kinder um eine Kopflänge, war aber dafür spindeldürr und konnte deshalb oft mit den anderen Kindern nicht mithalten. 

Durch diese Außenseiterrolle, in die ich gedrängt wurde, begann ich meine Mitmenschen zu beobachten und erkannte bzw. spürte sehr oft wie sie ähnlich wie ich, verzweifelt versuchten ihr Verhalten in Bezug zu anderen Menschen zu verändern, um mehr Beachtung und Wertschätzung zu erleben.

Diese Neugier begleitet mich mein ganzes Leben, denn ich stellte mir immer wieder die Frage, ob ich mich auf einem einfachen und schnellen Weg zu einer starken und selbstbewussten Persönlichkeit entwickeln kann.


Mich trieb es ständig um, denn ich wollte unbedingt eine Antwort auf meine Frage finden. 

Ich begann unterschiedliche Bücher zu lesen, besuchte verschieden Kurse und Seminare, aber alles was mir angeboten und auch gezeigt wurde, führte mich nicht zu dem Ergebnis, dass ich mir erhofft hatte.

Ein Grund dafür lag sicher auch daran, dass ich die vielen Übungen und Wiederholungen von bestimmten Handlungen nie dauerhaft durchgehalten habe. Ich verlor sehr schnell die Lust, weil ich auch keine Verbesserung verspürte.

Dann glaubte ich, dass eine Gesprächstherapie mit einer Psychologin mir den Durchbruch verschaffen könnte. Aber auch diese Erfahrung war ernüchternd. Diese Gespräche waren reine Zeitverschwendung und kosteten nur unnötig viel Geld.

Trotz dieser Erfahrungen spürte ich in mir, dass es eine Lösung für meine Vorstellungen gibt.

Mit Ende 40 stieg ich aus dem „normalen“ Leben als Unternehmer aus. Meine innere Stimme meldete sich fast täglich und forderte mich auf, meinen besonderen Fähigkeiten, die ich viel zu lange unterdrückt hatte, endlich Raum und Gelegenheit zu geben. 

Es war schon immer mein Wunsch Menschen bei der Lösung von persönlichen Konflikten, Blockaden oder anderen seelischen Belastungen zu helfen, ohne sie zu bevormunden oder ihnen vorgefertigte Lösungen anzubieten.

Ich entschloss mich deshalb eine Ausbildung zum Mediator zu machen und erlernte dabei die Gewaltfreie Kommunikation, nach Dr. Marshall Rosenberg. 

Durch diese Ausbildung und dem Umgang mit der Gewaltfreien Kommunikation veränderte sich meine Sichtweise grundlegend zu mir und andere Menschen. Ich entdeckte einen ganz anderen Menschen in mir, als den, mit dem ich mich die letzten 50 Jahre darstellte und identifiziert hatte.

Mir wurde bewusst, wie stark die Aussagen und Bewertungen anderer Menschen meine innere Haltung mitbestimmten und welchen Einfluss diese Aussagen auf mein eigenes Urteilsvermögen sich auswirkten.  

Ich spürte, dass viele meiner Beurteilungen gar nicht mit meiner Grundhaltung zu den Menschen und zum Leben übereinstimmten. 

Ich fragte mich deshalb, wie ich mich von diesen millionenfachen Erfahrungen, Bewertungen und Beurteilungen lösen und befreien kann, damit ich endlich frei entscheiden und nicht mehr beeinflusst oder auch manipuliert werden kann. 

Aber nichts von dem was ich kennenlernte, entsprach meinen Vorstellungen. 

Deshalb begann ich die Gewaltfreie Kommunikation experimentell in Gespräche einzubinden und merkte sehr schnell, dass die Menschen vollkommen anders, wie in einem „normalen“ Gespräch, reagierten.

Sie waren plötzlich bereit über Erlebnisse zu sprechen, von denen sie sagten, dass sie diese noch nie einem anderen Menschen erzählt haben.

Da ich von einigen dieser Erzählungen sehr betroffen war, wuchs in mir der Wunsch, diesen Menschen bei der Lösung ihrer emotionalen Verletzungen zu helfen.

Das Unterbewusstsein regelt alles für dich

Eines Tages machte ich eine sensationelle Entdeckung!

Ich stelle nämlich fest, dass es möglich ist dem Unterbewusstsein konkrete Anweisungen zu geben, indem man wertungsfreie Aussagen formuliert und diese in der „Ichform“ an das Unterbewusstsein gibt.  

Da ich selbst über Jahre unter der autoritären Erziehung meines Vaters litt und deshalb bis zu seinem Tod ein angespanntes und distanziertes Verhältnis zu ihm hatte, versuchte ich meine vom Unterbewusstsein gespeicherten Erlebnisse und emotionalen Verletzungen auf diesem Weg zu korrigieren.

Das Ergebnis war für mich überwältigend. Ich fühlte mich das erste Mal in meinem Leben frei und unabhängig. Für mich war auffällig, dass mein Groll und meine vorwurfsvollen Gedanken, die ich sonst immer wieder aktivierte, wenn ich an meinen Vater dachte, vollkommen verschwunden waren. Selbst als ich versuchte mir meine Vorwürfe nochmals in Gedanken wach zu rufen, gelang mir das nicht. 

Als ich dann mit den gleichen Aussagen mich als Sohn zu meiner Mutter positionierte, erlebte ich in ähnlicher Form diese Befreiung. Ich fühlte mich als Sohn gestärkt aber auch gleichzeitig in einer liebevollen und wertschätzenden Verbindung zu meiner Mutter. 

Daraufhin baten mich Freunde sie ebenfalls bei der Klärung ihres Verhältnisses zu ihren Eltern zu unterstützen. Die Ergebnisse waren jedesmal überwältigend. Einer von ihnen machte sogar einen Freudentanz, weil er sich endlich vollkommen frei und unbelastet fühlte.  

Aber das war noch nicht alles!

Konflikte, Streitigkeiten oder sonstige Auseinandersetzungen entstehen immer durch die Beteiligung eines oder mehrerer Menschen.

Eine Feststellung, die allgemein bekannt ist, besagt, dass alles mit allem verbunden ist.

Ich wusste allerdings bis zu diesem Zeitpunkt nicht, wie ich diese Verbindungen zur Lösung von Konflikten, negativen Erlebnissen, Mobbing und vielem mehr nutzen kann.

Bereits bei einem meiner ersten Versuche, erlebte ich ein kleines Wunder.

Ich zeigte einer jungen Frau, die von ihren Arbeitskollegen und auch von ihrem Chef gemobbt wurde, wie sie mit den von mir formulierten Sätzen jeden einzelnen von ihnen ansprechen muss, um sie für ihr Denken und Handeln in die Verantwortung zu stellen. 

Bevor sie mit mir in Kontakt kam, war sie so verzweifelt, dass sie kurz davor war, ihren Arbeitsplatz zu kündigen. Sie war als Anlageberaterin sehr erfolgreich und verdiente deshalb oft mehr als die meisten ihrer Kollegen, was bei diesen zu Neid und Eifersucht führte. Diese rächten sich indem sie ihre Termine verschoben oder Anrufe ihrer Kunden nicht weiterleiteten und ihre Unterlagen versteckten. Zusätzlich wurde sie von den männlichen Kollegen mit sexuellen Anspielungen immer wieder belästigt.

Zwei Tage nach unserer Zusammenarbeit rief sie mich wieder an und berichtete mir ganz aufgeregt was sich an ihrem Arbeitsplatz und mit den Kollegen alles verändert hatte. Sie fragte mich ganz erstaunt, was ich denn gemacht hätte. Aber das war ich nicht, sondern das waren ihre eigenen Worte, die sie zur Lösung ihres Mobbing Problems an ihr Unterbewusstsein gegeben hatte, damit es sie bei der Lösung unterstützt. 

Sie sagte ihre Kollegen seien wie ausgewechselt, sie wären nett und zuvorkommend. Ihre Unterlagen lagen plötzlich wieder auf ihrem Schreibtisch, als sie nach ihrer Mittagspause wieder in ihr Büro zurückkehrte. Einer der Kollegen, der sich mit seinen sexuellen Anspielungen immer hervorgetan hatte, war wie von der Bildfläche verschwunden. Und auch ihr Chef benahm sich vollkommen anders, wie noch einige Tage zuvor.

Damit wurde bewiesen, dass wir auf verschiedenen Ebenen in ständigem Kontakt mit anderen Menschen sind und Informationen ausgetauscht werden, die zu Reaktionen führen können.  

Quantenphysik und Quantenphilosophie geben uns die Antworten und Lösungen

Erst einige Jahre später, als ich mich mit den Erkenntnissen der Quantenphysik und in der Erweiterung auch mit der Quantenphilosophie auseinandersetzte, fand ich die Erklärung für diese Informationsübertragung.

Aus diesen und vielen weiteren Erfahrungen, die ich bei meiner Unterstützung für Menschen gemacht habe, entwickelte ich eine Methode, die ich Mental-Quick-Essence und abgekürzt MQE-Methode nenne.

Das faszinierende an unserem Unterbewusstsein ist, dass es über ein spezielles Feld mit jedem Menschen und dessen Unterbewusstsein verbunden ist. Über dieses Feld können Informationen gezielt an bestimmte Menschen und deren Unterbewusstsein weitergegeben werden. Jedes Unterbewusstsein verarbeitet Informationen auf die gleiche Weise, sodass die Anweisungen auf beiden Seiten direkt angewendet und umgesetzt werden.  

So können mit der MQE-Methode jegliche zwischenmenschliche Auseinandersetzung, Spannungen, Konflikte, Verletzungen, Kränkungen, Verurteilungen usw., die man z.B. über viele Jahre mit dem Vater erlebt hatte, mit wenigen Aussagen endgültig in ihrer emotionalen Wirkung beendet werden.

Es spielt überhaupt keine Rolle, wie oft man bestimmte Erlebnisse im Zusammenhang mit einem anderen Menschen erfahren hat, denn sie werden von dem Unterbewusstsein immer mit allen ähnlich gelagerten Fällen zusammengeführt und gemeinsam verändert. 

Das Weitergeben dieser sehr einfachen und schnell wirkenden Methode ist zu meiner Lebensaufgabe und Leidenschaft geworden. 

Ich würde mich freuen, wenn ich auch dir meine Unterstützung geben darf, damit du dein Leben selbstbestimmend, glücklich und erfolgreich führen kannst.

Herzliche Grüße

Martin

Mediator und Impulsgeber

Direct Your Visitors to a Clear Action at the Bottom of the Page